WERKE

IMPRESSIONEN

Vielschichtig wie das Leben – einzelne Bereiche fliessen ineinander, untrennbar miteinander verbunden.
Jeder Betrachter wird eine andere,
ganz persönliche Perspektive wahrnehmen.
Die Bilder bergen unzählige Überraschungen, welche,
ähnlich einem fesselnden Suchspiel,
den Betrachter immer wieder erstaunen lassen.
…ein Eintauchen in eine eigene Welt, die uns alle umgibt.

IMPRESSIONEN

Vielschichtig wie das Leben – einzelne Bereiche fliessen ineinander, untrennbar miteinander verbunden.
Jeder Betrachter wird eine andere,
ganz persönliche Perspektive wahrnehmen.
Die Bilder bergen unzählige Überraschungen, welche,
ähnlich einem fesselnden Suchspiel,
den Betrachter immer wieder erstaunen lassen.
…ein Eintauchen in eine eigene Welt, die uns alle umgibt.

DIE PERSON "DAHINTER"

Eine etwas andere Betrachtung der Dinge des Alltags, welche Thomas Strahlhofer in eindrücklichen Bildern und Bild-Objekten kommentiert.
Der in der Westschweiz geborene Künstler malt und komponiert seine Werke in vielschichtigen Techniken. Fern ab von Kommerz und Kunstbetrachtung, entstehen einmalige Eindrücke einer uns umgebenden Welt, deren Ästhetik ungewohnt anmutet und seines Gleichen sucht.

Beim ersten Blickkontakt wird klar, das ein Blick alleine nicht ausreicht Gesehenes zu verarbeiten. Auch eine längere Betrachtung schliesst nicht aus, dass man das Gesehene auch wirklich verstanden hat.
Thomas Strahlhofer kommt beruflich aus dem grafischen Bereich und hat in vielen verschiedenen Sparten sein Rüstzeug gefunden. Nach langjähriger Abstinenz in der Kulturszene, ist er nun wieder am Puls des Geschehens und geht weiter seinen Weg. Sein Stil, unverfälscht pragmatisch und nicht ganz unumstritten.

THOMAS STRAHLHOFER

Eine etwas andere Betrachtung der Dinge des Alltags, welche Thomas Strahlhofer in eindrücklichen Bildern und Bild-Objekten kommentiert.
Der in der Westschweiz geborene Künstler malt und komponiert seine Werke in vielschichtigen Techniken. Fern ab von Kommerz und Kunstbetrachtung, entstehen einmalige Eindrücke einer uns umgebenden Welt, deren Ästhetik ungewohnt anmutet und seines Gleichen sucht.

Beim ersten Blickkontakt wird klar, das ein Blick alleine nicht ausreicht Gesehenes zu verarbeiten. Auch eine längere Betrachtung schliesst nicht aus, dass man das Gesehene auch wirklich verstanden hat.
Thomas Strahlhofer kommt beruflich aus dem grafischen Bereich und hat in vielen verschiedenen Sparten sein Rüstzeug gefunden. Nach langjähriger Abstinenz in der Kulturszene, ist er nun wieder am Puls des Geschehens und geht weiter seinen Weg. Sein Stil, unverfälscht pragmatisch und nicht ganz unumstritten.